Brugg

Die 31. Plenumsversammlung des Vereins Regionalkonferenz Jura Ost findet am 3. Dezember 2020 um 18 Uhr in der Stadthalle Laufenburg/AG statt. Die Einladung wird den Mitgliedern spätestens 20 Tage vor der Versammlung zugestellt.

Die 30. Regionalkonferenz Jura Ost findet wie angekündigt am 10. September 2020 statt. Die Einladungen und Versammlungsunterlagen wurden den Vereinsmitgliedern, Referenten und Gästen fristgerecht zugestellt. 

Im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie gilt nach wie vor die besondere Lage. Die Regionalkonferenz ist u.a. verpflichtet, für die oben erwähnte Versammlung ein Schutzkonzept zu erarbeiten und umzusetzen. Alle Versammlungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sind ihrerseits verpflichtet, sich an das Schutzkonzept zu halten. Das Konzept wird den Mitgliedern, Referenten und Gästen einige Tage vor der Versammlung zugestellt und kann auch von hier heruntergeladen werden (Schutzkonzept, PDF).

 

 

Die 30. Regionalkonferenz musste wegen der Corona-Pandemie zweimal verschoben werden und findet nun am 10. September 2020 um 18 Uhr in der Stadthalle Laufenburg/AG statt.

Die Vereinsmitglieder sowie Referenten werden wie immer direkt eingeladen. Gäste müssen sich bis spätestens eine Woche vor der Versammlung schriftlich bei der Geschäftsstelle anmelden. Eine Beschränkung der Teilnehmerzahl aufgrund von behördlichen Vorgaben bleibt vorbehalten.

Die für den Abend des 25. Juni geplante Plenumsversammlung findet NICHT statt. Die beiden nächsten Regionalkonferenzen werden gemäss Jahresprogramm durchgeführt: Donnerstag, 10. September 2020, 18 Uhr, (Ort wird noch festgelegt), und Donnerstag, 3. Dezember 2020, 18 Uhr, (Ort wird noch festgelegt).

Die vom Bundesrat beschlossene besondere Lage im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie hat weiterhin Auswirkungen auf die Tätigkeit der Regionalkonferenz Jura Ost. Vorläufig bis am 10. Mai 2020 sind alle Sitzungen der RK-Gremien (mit physischer Präsenz) abgesagt. Möglich sind selbstverständlich Sitzungen per Telefon- oder Videokonferenz. 

Hinsichtlich der Meilensteine 2020 hat das Bundesamt für Energie (BFE) Anpassungen angeordnet. Namentlich die Frist für die Verabschiedung der Stellungnahme zu den Oberflächeninfrastrukturen ist vom 4. Quartal 2020 auf das erste Quartal 2021 verschoben worden. 

Der Vorstand des Vereins Regionalkonferenz Jura Ost hat am 16. März beschlossen, vorerst bis Ende April 2020 alle Sitzungen von Vorstand und Fachgruppen abzusagen.