Regionalkonferenz

An der Gründungsversammlung vom 18. Juni 2011 wurde von der Versammlung die Bildung einer Fachgruppe Oberflächenanlagen beschlossen.

Die Fachgruppe Oberflächenanlagen dient der Regionalkonferenz Jura Ost als vorberatendes Gremium und hat den Auftrag, in Zusammenarbeit mit den Entsorgungspflichtigen und ggf. weiteren Sachplanbeteiligten Vorschläge zur Ausgestaltung, Platzierung und Erschliessung von Oberflächenanlagen zu erarbeiten bzw. zu konkretisieren. Eine detailliertere Beschreibung der Aufgaben und der Arbeitsweise der Fachgruppe findet sich im schriftlichen Auftrag des Leitungsteams.

An der Regionalkonferenz vom 26. Oktober 2011 wurden bewusst nur 8 der maximal 11 Sitze besetzt, um angemessen reagieren zu können, wenn die Vorschläge für die Oberflächenstandorte bekannt sind. Auf diese Weise ist eine bestmögliche Vertretung der betroffenen Standorte gewährleistet. An der Regionalkonferenz vom 16. März 2012 wurde Max Leuppi als Vertreter der Gemeinde Effingen in die Fachgruppe gewählt. An der Regionalkonferenz vom 21. Juni 2012 folgten Alex Meier, Böttstein, und André Zoppi, Würenlingen. 

Die erste Sitzung der Fachgruppe Oberflächenanlagen fand am 2. Dezember 2011 in Mülligen statt. In der Folge traf sich die Fachgruppe zu verschiedenen längeren Arbeitssitzungen und zu einer Besichtigung aller vorgeschlagenen Standorte für Oberflächenanlagen. Zur vergleichenden Beurteilung dieser Oberflächenstandorte wurde ein Bewertungsinstrument erarbeitet, das am 21. Juni 2012 von der Regionalkonferenz gutgeheissen wurde. Mit diesem Instrument wurden zuerst die vier von der Nagra vorgeschlagenen Oberflächenstandorte bewertet und anschliessend zwei Varianten.

Der von der Fachgruppe erarbeitete Schlussbericht Oberflächenanlagen, der eine Empfehlung zum aus regionaler Sicht geeignetsten Oberflächenstandort enthält, wurde von der Regionalkonferenz am 6. Juni 2013 gutgeheissen. Auch der Beitrag der Fachgruppe zur vorläufigen Stellungnahme zum 2x2-Vorschlag der Nagra wurde vom Plenum verabschiedet.

Die Fachgruppe OFA bekommt mit Blick auf die dritte Etappe des Sachplanverfahrens (2019) einen neuen Auftrag und wird nach der Konkretisierung der Standorte für mögliche Infrastrukturanlagen neu zusammengesetzt. 

 

Mitglieder der Fachgruppe (drei Sitze sind derzeit vakant):

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Gemeindevertreter, Hornussen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Vertreter Tourismus, Laufenburg D

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Vorsitzender), Gemeindevertreter, Mülligen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Gemeindevertreter, Effingen 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Gemeindevertreter, Schinznach-Dorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Gemeindevertreter, Böttstein

René Probst, Gemeindevertreter, Villigen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Gemeindevertreter, Würenlingen